Hauptschule mit Profil

Alle zusammen · Schule erleben · Stärken entdecken

Projekt TU-Rob an der TU-Dortmund


18 Schüler der Albert-Schweitzer-Schule waren vom Montag, den 11. bis zum Mittwoch, den 13. Februar 2019 an der TU-Dortmund und haben mit Studenten Roboter konstruiert und programmiert.


Die Schüler der Profilklasse Technik unter Leitung von Monika Lehmkühler und Manuel Sommer beschäftigen sich schon das ganze Jahr mit dem Thema „Fahrzeuge“ und haben in verschiedenen Unterrichtsfächern Aspekte dieses Themas besprochen. In diesem Rahmen statteten sie ein Bobby-Car mit Fahrzeugelektronik wie Abblendlicht, Blinkern und Hupe aus. Die Studenten des Fachbereichs Ingenieurdidaktik der TU-Dortmund erstellten eine Sequenz mit einem Skript, mit Hilfe dessen die Schüler selbstständig einen Lego-Mindstorm-Roboter konstruieren und programmieren können. Mit Begeisterung und großer Hochachtung vor den Studenten der TU entwickelten die Schüler ihre Kenntnisse in den drei Projekttagen stetig weiter und schafften es am Ende Roboter zu programmieren, die selbstständig fahren und sich mit verschiedenen Sensoren selbst regulieren. Auch die täglichen Besuche in der Mensa waren für die Schüler ein Erlebnis und machten viel Freude. Am Freitag, den 15.2.2019 präsentieren die Schüler der Profilklasse ihre Ergebnisse an der Albert-Schweitzer-Schule. Zu diesem Termin werden auch Vertreter der TU-Dortmund sowie Kooperationspartner der Schule anwesend sein und natürlich die konstruierten Roboter. Auch im nächsten Jahr möchte die Albert-Schweitzer-Schule ihre Kooperation mit der TUDortmund weiter ausbauen und die Projekttage zum Thema Robotik fest in den Schulalltag der Profilklassen integrieren.





 

 

 

 

 

 

INFOBOX !

Am 30. und 31.10.2020 findet an/mit der Schule ein Sponsoren-Wandertag in den Bauernschaften statt.
50% der Spenden gehen an die Schülervertretung, 50% werden Haus Hamm gespendet.
 
Infoblatt
Sponsorenkarten


FASS-der Förderverein
Der Verein
Unser Engagement
BERUFSBERATER
  Wademar Neuperger
  Kristen Breer
  Achim Kröger