Unser Schulkiosk

Unser Schulkiosk bietet der Schule die Möglichkeit, ganz konkret zu einem optimiertem, gesundheitsbewussten Ernährungsverhalten bei Schülerinnen und Schülern beizutragen. Das Angebot greift auf gesunde, saisongerechte und regionale Produkte, trotzdem verzichten wir nicht auf belegte Brötchen und Brote, damit die Kinder eine möglichst gute Versorgung für eine Zwischenmalzeit haben. Es trägt dazu bei, das Leistungs- und Konzentrationsvermögen der Schüler zu erhalten, dieses versuchen wir als Schule mit den uns stehenden Mitteln umzusetzen. Wie sich immer wieder zeigt, wollen Schülerinnen, Schüler und auch Erwachsene nicht auf Süßwaren verzichten. Ein völliges Verbot könnte sogar eine gegenläufige Wirkung haben, weil ein „Heißhunger“ entsteht. Der Schulkiosk hat deshalb Getreideriegel, Nussriegel, Waffeln im Angebot, auch mit Schokolade, diese sind jedoch teurer als andere Produkte und bieten daher keine Alternative zum Obst oder Brötchen. Getränke wie Kakao, Wasser und Obstschorlen sind bei den Kindern nicht nur in den Sommermonaten sehr begehrt. Über die Preisgestaltung fördern wir den Verkauf gesundheitlich empfehlenswerterer Produkte, diese werden durch die höheren Preise der Süßwaren "subventioniert". Zur "Notfallversorgung" der Kinder führen wir auch Hefte und Stifte, da hier eine sehr große Nachfrage besteht. Der Kiosk, je Standort, wird von einer Lehrkraft betreut, die für den Einsatzplan, Einkauf, Finanzen, Hygiene der Schüler und Aufsicht während des Verkaufs (nach Bedarf) verantwortlich ist. Der Schulkiosk wird nicht gewinnorientiert geführt, sondern er fungiert bei unseren Schülerinnen und Schülern als Lern-Rraum, um ihnen z.B. den Umgang mit Kunden, Zusammenhänge und Verhaltensweisen im Einzelhandel, Hygienevorschriften und noch vieles mehr zu vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler, die im Kiosk mithelfen werden jeweils im Halbjahr einmal zum gemeinsamen Kinobesuch oder Ausflug eingeladen, auf diese Weise wird ihre Arbeit besonders gewürdigt. Die Möglichkeiten mitzuwirken sind zwar begrenzt, trotzdem sind die Plätze sehr begehrt, auch schon bei unseren jüngsten Schülerinnen und Schülern. Ab der fünften Klasse dürfen die Kinder in den Pausen den Kiosk unter Aufsicht führen, später können sie sogar in den WP Stunden noch zusätzlich ihre eigenen Ideen einbringen und versuchen diese umzusetzen, indem sie sich mit Umfragen, Planung, Einkauf und Zubereitung beschäftigen.

 

Hier findest du unsere aktuelle Angebots- und Preisliste: