Login Form  

   

Gemeinsam mit dem Bauunternehmen Heckmann zeigt die Albert-Schweitzer-Schule Verantwortung für die Zukunft der Schülerinnen und Schüler. Durch verschiedene Aktionen wird die Motivation unserer Schüler gefördert, um die Berufsvorbereitung und Ausbildungsuche zu erleichtern. So kommen z.B. Mitarbeiter der Firma Heckmann in die Albert-Schweitzer-Schule, um den 9. oder 10. Klassen "Mathematik zum Anfassen" beizubringen. Mit praktischen Beispielen aus dem Hochbau gelingt es Diplom-Bauingenieur Bernd Schleimer und Vermessungstechniker Frank Risse unseren Schülern zu zeigen, dass der Satz des Pythagoras nicht nur etwas theoretisches ist. Aber auch durch Besichtigungen von Baustellen, des Betriebes oder durch Praktika bei Heckmann werden unseren Schülern berufliche Perspektiven aufgezeigt. Diese alternativen Unterrichtsformen kommen einfach gut bei unseren Schülern an.

 

Anschrift:

Bernhardt Heckmann GmbH & Co. KG

Bauunternehmen

Römerstr. 113

59075 Hamm



Lesen Sie hier einen Bericht, über unsere begeisternde Aktion am NRW-Tag 2009 in Hamm


"Wir sind nicht im Eimer - Hauptschüler haben vielseitige Talente"

Schülerinnen und Schüler die mit gelben Eimern durch die Hammer Innenstadt liefen und Lehrer, die die Menschenmenge aufforderte Eimer zu kaufen. Aber keineswegs wollten die Angehörigen der Albert-Schweitzer-Schule zeigen, dass ihre Schule im Eimer ist. Was hatte diese Aktion zu bedeuten?

Die Albert-Schweitzer-Schule war einer Einladung des Bauunternehmens Heckmann nachgekommen, die Kooperation zwischen beiden Einrichtungen bei dem NRW-Tag zu präsentieren. In einem Pavillon, der auf dem 450 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand der Firma Heckmann stand, wurden die beliebten Kochbücher der Albert-Schweitzer-Schule verkauft, Fragen zu der Schule beantwortet und es wurde auf den Förderverein aufmerksam gemacht. Aber auch die eben erwähnten gelben Eimer standen dort zahlreich herum. Sie wurden für einen Euro verkauft. Das Bauunternehmen legte für jeden verkauften Eimer einen weiteren Euro drauf und der gesamte Erlös floss dem Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule zu. Mit feurigem Eifer legten sich deshalb Schüler und Lehrer ins Zeug, möglichst viele Eimer zu verkaufen. "Diese Aktion hat unsere Kooperation weiterhin gestärkt. Wir sind froh einen solchen Partner zu haben, der uns unterstützt!", zeigte sich Schulleiterin Lieselotte Bergenthal hoch erfreut. Der Ministerpräsident des Landes NRW Jürgen Rüttgers zeigte sich begeistert über das Engagement der beiden Partner, genauso wie Schulministerin Barbara Sommer und Wirtschaftsministerin Christa Toben. Schließlich ließen sich beide Damen nicht lumpen auch einen gelben Eimer zu kaufen, um ihr Lob für die Kooperation zu zeigen. Der Geschäftsführer von Heckmann, Martin Karnein, dankte der Albert-Schweitzer-Schule vom ganzem Herzen für die tolle gemeinsame Zusammenarbeit: "Es hat sich gezeigt, dass Kreativität und Engagement erfolgreich sind."

 

 

Fotos Winfried Heinz



   
Copyright © 2018 Albert-Schweitzer-Schule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER