Login Form  

   

Wir haben die Grundsätze des schulischen Zusammenlebens in einem Eltern-Lehrer-Schüler-Abkommen (ELSA) niedergeschrieben. In diesem Abkommen finden sich die pädagogischen Grundlagen unserer Schularbeit wieder. Jeder Schulanfänger bei uns, die Eltern und alle Lehrer unterschreiben diesen Vertrag.

Ziele der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

  • Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Schüler und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule arbeiten gemeinsam an der Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Schule.

  • Wir vermitteln eine breite Allgemeinbildung und geben Raum zur Entfaltung individueller Anlagen und Begabungen.

  • Wir fördern Lernmotivation, Leistungsbereitschaft und die Entwicklung von sozialen Kompetenzen wie: Teamfähigkeit und Verantwortung.

  • Im Umgang miteinander sind uns gegenseitige Verständigung und Toleranz sehr wichtig.

  • Wir erziehen zu einem verantwortungsvollen, an werten orientierten Handeln in der Gesellschaft.


Alle am Schulleben Beteiligten sorgen in der Schule für eine Atmosphäre, die geprägt ist von

  • gegenseitigem Respekt,

  • Hilfsbereitschaft,

  • Höflichkeit,

  • Toleranz,

  • Rücksichtnahme,

  • Mut,

  • Gewaltlosigkeit,

  • Gerechtigkeit und

  • der Bereitschaft zur Zusammenarbeit.


Die Eltern verpflichten sich

  • die Werte und Regeln, die an der Schule gelten, zu unterstützen.

  • Sorge dafür zu tragen, dass ihr Kind pünktlich und regelmäßig zur Schule kommt und gegebenenfalls das bekannte Entschuldigungsverfahren einzuhalten.

  • für ihr Kind da zu sein und sich die notwendige Zeit dafür zu nehmen.

  • Interesse an der schulischen Entwicklung ihres Kindes zu zeigen.

  • für Lehrer und Schulsozialarbeiter erreichbar zu sein, den Kontakt zur Schule zu suchen und Gesprächsangebote der Schule wahrzunehmen.

  • Sorge dafür zu tragen, dass ihr Kind regelmäßig Hausaufgaben anfertigt, die erforderlichen Materialien zur Schule mitbringt und diese pfleglich behandelt.

  • bei Fehlverhalten ihres Kindes gemeinsam mit der Schule und - wenn nötig - mit den Institutionen der Jugendhilfe Lösungen zu suchen.


Die Schülerinnen und Schüler verpflichten sich

  • respektvoll, rücksichtsvoll und gewaltfrei miteinander umzugehen.

  • die Klassenregelen und die Schulordnung einzuhalten und bei Fehlverhalten die entsprechenden Konsequenzen zu akzeptieren.

  • regelmäßig und pünktlich am Unterricht teilzunehmen und sich aktiv daran zu beteiligen.

  • die erforderlichen Materialien zur Schule mitzubringen und diese sorgfältig zu behandeln.

  • die Hausaufgaben regelmäßig und vollständig anzufertigen.

  • eigene und fremde Sachen, sowie die Einrichtungen der Schule sorgfältig zu behandeln.

  • an die Anweisungen der Lehrerinnen und Lehrer zu halten.


Die Lehrerinnen und Lehrer verpflichten sich

  • den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Albert-Schweitzer-Schule zu erfüllen.

  • die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler respektvoll und fair zu behandeln.

  • Leistungen vorurteilsfrei und durchschaubar zu bewerten.

  • den Unterricht gut vorzubereiten, pünktlich zu beginnen und ansprechend zu gestalten.

  • alle Schülerinnen und Schüler ihren Leistungen entsprechend im Hinblick auf ihre Persönlichkeitsentwicklung und ihren Schulabschluss zu fördern.

  • die Eltern regelmäßig über den Leistungsstand ihres Kindes zu informieren.

  • offen zu sein für die Belange der Schülerinnen, Schüler und ihrer Eltern und angemessene Hilfen anzubieten.

 

 

   
Copyright © 2018 Albert-Schweitzer-Schule. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER